PR muss datengesteuerter werden

Das Analysieren und Verwenden von Daten ist häufig mit konkreten Faktoren wie Leads, Verkäufen, Anzahl von Likes und Hits usw. verbunden. Es ist schwer zu finden, wie Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (PR) datengetrieben sein können. In Wirklichkeit spielen Daten jedoch eine Schlüsselrolle sowohl für die Funktionen einer Marke als auch für die eines Unternehmens. Hier sind die Möglichkeiten, mit denen Daten besser genutzt werden können, um Vorteile für die Unternehmenskommunikations- und PR-Branche zu erzielen.

Es gibt viel mehr als nur die Verfolgung der Abdeckung

In der PR-Branche sind die meisten PR-Experten der Ansicht, dass die tatsächlichen Daten auf die Anzahl der Treffer und die Anzahl der Berichterstattungen beschränkt sind. Während dies in der Tat ein wichtiger Aspekt ist, gibt es viel mehr Eigenschaften von echten Daten, die von PR-Fachleuten zu ihrem Vorteil genutzt werden können. Mit richtig analysierten und verifizierten Daten können PR-Profis die Nachrichtenzyklen und das Interesse des Publikums genauer vorhersagen. Dies kann auch dazu beitragen, die Verkaufsstellen, die in den Aufbau von Beziehungen investiert werden sollen, besser zu identifizieren und auszuwählen. Der datengetriebene Ansatz in der PR beschränkt sich daher nicht nur auf das messbare Ausmaß der Berichterstattung, sondern ist auch hilfreich, um die Medienlandschaft besser zu verstehen und sich besser mit den Medienprofis auszutauschen.

Je mehr Sie fragen, desto mehr gewinnen Sie

Wenn die Daten in der Hand liegen, ist es eines der wichtigsten Dinge, sich gründlich darüber zu informieren, was darin enthalten ist, und relevante Fragen zu formulieren, die anhand der angegebenen Daten Antworten finden können. Was wären beispielsweise die Top-Veröffentlichungen, die Geschichten aus der Branche bevorzugen, auf die sich ein bestimmter Kunde spezialisiert hat? Oder gibt es einen neuen Blickwinkel, der auf eine bestimmte Geschichte gerichtet werden kann. Es gibt viel mehr Möglichkeiten. Nehmen Sie sich Zeit und überlegen Sie sich kreativ, um neue und interessante Einblicke in das Geschäft und die gesamte PR-Kampagne des Kunden zu gewinnen.

Machen Sie sich klar, was gebraucht wird und was nicht

Bei uns stehen zahlreiche Daten aus verschiedenen Quellen zur Verfügung. Es sind jedoch die PR-Profis, die mit Bedacht die Daten auswählen müssen, die für einen bestimmten Kunden von Nutzen sind. Grundsätzlich sind es die Trends, auf die wir uns mit den ausgewählten Daten beziehen müssen, um ein besseres Gefühl für ihre Bemühungen zu bekommen. Wenn wir uns darauf beziehen, was als Daten benötigt wird und was nicht, sind der Kontext, die Beziehungen und die Fähigkeit, Fragen zu stellen, von Vorteil.